Geht das? – Software soll Zukunft voraussagen

Mit einer Software die Zukunft berechnen

Mit einer Software die Zukunft berechnen

Über die Zukunft Bescheid zu wissen, ist seit jeher ein Traum des Menschen. Dabei geht es in den meisten Fällen primär um den eigenen Lebensweg, es beschäftigen uns Fragen wie ‘Wie alt werde ich wohl Werden?`, ‘Werde ich Kinder bekommen?’ oder ‘Werde ich an einer schlimmen Krankheit leiden?’. Die Neugier auf die eigene Zukunft ist ein altes und nachvollziehbares Phänomen, was im Laufe der Jahre viele verschiedene Techniken hervorgebracht hat, mit dem diese Neugier gestillt werden soll.

Der Wunsch nach dem Wissen über die Zukunft

Dazu gehören die Horoskope, die die Menschheit schon mehrere Jahrhunderte lang begleiten, das Deuten der eigenen Stellung im Kosmos, das Kartenlegen, das Lesen aus Kaffeesatz oder auch der Glaube an eine Religion und an ein vorherbestimmtes Schicksal.

Doch nicht nur im persönlichen Bereich, auch in einem größeren Kontext ist der Wunsch nach dem Wissen um die Zukunft präsent. Dabei geht es um ganz praktische Dinge. Mit Hilfe der modernen Meteorologie können inzwischen Naturkatastrophen wie Stürme, Hitzewellen oder Tsunamis im Vorfeld identifiziert und so Maßnahmen zum Schutz der betroffenen Region ergriffen werden. Die Vorhersagen sind jedoch recht kurzfristig, und innerhalb von ein oder zwei Wochen kann oft nicht in dem Rahmen geholfen werden, in dem es mit einer langfristigeren Vorlaufzeit möglich wäre.

Die Zukunft berechnen

Eine Forschergruppe des Konzerns Microsoft hat nun eine Software entwickelt, die dazu fähig sein soll, zukünftige Ereignisse vorauszusehen. Die Wissenschaftler des Technion-Israel Institute of Technology veröffentlichten nun einen Prototypen des Programms, was sich aus archivierten Artikeln der New York Times und aktuellen Daten aus dem Internet mit Informationen versorgt, um wiederkehrende Muster zu erkennen und so mögliche zukünftige Szenarien zu berechnen. Das primäre Ziel dieser Software ist es, das Ausbrechen von Krankheiten oder Unruhen vorherzusehen, die Trefferquote soll bei 70 bis 90 Prozent liegen.

© Sergey Nivens – Fotolia.com

Lassen Sie sich die Karten legen