Seriöse Kartenleger – Daran erkennt man sie

Das Kartenlegen

Das Kartenlegen

Die Auswahl an Hellsehern, Kartenlegern oder Wahrsagern, die im Internet oder am Telefon ihre Dienste anbieten, ist kaum zu überschauen. Obwohl das Kartenlegen oder Hellsehen vom eigenen Laptop oder Telefon aus viele Vorteile bietet und äußerst bequem ist, hat es auch einen gravierenden Nachteil: Woher weiß man, dass man sich für seriöse Kartenleger entschieden hat?

Nicht auf den ersten Eindruck reinfallen

Viele Menschen vertrauen dem visuellen Sinn: Sieht das Foto des oder der Wahrsagerin kompetent und sympathisch aus, gehen sie automatisch davon aus, dass es sich um seriöse Kartenleger handeln muss. Doch ein Foto kann genauso gefälscht sein wie der Beschreibungstext. Um herauszubekommen, ob es sich um ein authentisches Profil handelt, sollte man sich zunächst die Frage stellen: Passt das Beraterprofil und der Profiltext zu den eignen Fragen und Wünschen? Schimmert durch den Text viel Wissen und Kompetenz rund um Esoterik und Kartenlegen oder wird zu dick aufgetragen oder nur Small-Talk gehalten?

Seriöse Kartenleger finden leicht gemacht

Dabei helfen folgende Aspekte: Gibt es ein authentisches Bild, das zum Profil passt? Von Angeboten, wo lediglich ein Engel, eine Elfe oder ähnliches gezeigt wird, sollte man sofort Abstand nehmen. Gibt es Informationen über den Werdegang des Beraters? Falls nicht, dann hat man es ganz bestimmt mit einem unseriösen Angebot zu tun. Beschreibt das Angebot, welche Medien und Materialien benutzt werden? Passt die Weltanschauung und der Ton des Beraters überhaupt zu mir, ist mir seine Vorstellung sympathisch und kann ich mich mit seinem Glauben identifizieren?

Finger weg von Angeboten, die mit merkwürdigen Versprechen locken! Immer wieder liest man Unsinn wie „100 % Trefferquote“, „garantiertes Glück“ oder „sicherer Lotto-Gewinn am nächsten Tag“. Spätestens in den ersten Minuten der Telefon- oder Internetberatung merkt man, ob man sich richtig entschieden hat. Falls nicht: Man kann zum Glück ja auch immer noch auflegen oder das Browser-Fenster schließen.

© panthermedia.net Mo Templin

Lassen Sie sich die Karten legen